Berühren und Begegnen –
Neue Impulse für Liebes- und andere Beziehungen
Ein Wheel of Consent ® – Wochenende in Heidelberg

  • Was passiert, wenn wir ganz bewusst in unseren Körper hineinspüren und wahrnehmen was wir tatsächlich gerade fühlen?
  • Was ändert sich, wenn wir lernen darauf zu vertrauen und wertzuschätzen, was unsere Wünsche und Bedürfnisse in diesem Moment sind?
  • Was geschieht, wenn wir das Wagnis eingehen unserem Gegenüber davon zu berichten, indem wir klare, verständliche und machbare Bitten äussern?
  •  Und wie geht es uns, wenn wir dann möglicherweise sogar bekommen, wonach wir gefragt haben?

DEIN BEGEGNUNGKOMPASS – Geben und Nehmen neu erfahren:
Das Wheel of Consent ® (Konsensrad) stellt dein vorherrschendes Denken über Geben und Nehmen/Empfangen radikal in Frage und öffnet dir neue Räume, um in größerer Klarheit diese Themen in dir und in deinen Verbindungen zu erforschen. Es unterstützt dich dabei, mehr Handlungsfähigkeit und neue Kommunikationskompetenzen zu erwerben.

Dieses Wochenende bietet dir die Möglichkeit, das Wheel of Consent ® als hilfreiches Navigationswerkzeug für deine Beziehung mit dir selbst und anderen kennenzulernen und auszuprobieren, wie dich dieses Modell auch im Alltag unterstützen kann.

WORUM GEHT ES AN DIESEM WOCHENENDE ?

  • Mehr Klarheit und Bewusstheit zu bekommen für die Dynamiken, die zwischen zwei oder mehr Menschen entstehen können
  • Deine eigenen Wünsche und Bedürfnisse zu erspüren und sie anzunehmen
  • Das Wagnis einzugehen, deine Bedürfnisse und Grenzen zu zeigen und lernen, sie authentisch zu kommunizieren
  • Gemeinsam sichere, wertfreie und respektvolle Räume zu erschaffen, in dem die Bedürfnisse aller gezeigt, gesehen und gehört werden können
  • Die Muster, die wir miteinander haben, zu erkennen und zu hinterfragen
  • Uns authentisch und offen, jenseits unserer Annahmen und Ideen voneinander, neu zu begegnen.

WAS GENAU PASSIERT AN DIESEM WOCHENENDE ?

Um das Wheel of Consent ® wirklich zu verstehen, benötigt es ein direktes körperliches, somatisches Erleben (es muss dir im wahrsten Sinne “unter die Haut” gehen). Dafür machen wir körperliche Wahrnehmungsübungen und auch einige Übungen bei denen wir einander berühren.

An diesem Wochenende sind alle Übungen immer optional und dir ist völlig freigestellt, ob du sie mitmachst und wenn ja, mit wem du sie dann machen möchtest. Alle Übungen finden bekleidet statt.

Zwischen den Übungen werden wir immer wieder theoretischen Input anbieten, um das Modell des Konsensrades Stück für Stück gemeinsam aufzubauen.

Es wird viel Zeit geben, sich über das Erlebte auszutauschen und sich dabei von der Erfahrung anderer Teilnehmer*innen bereichern zu lassen. Wir werden uns damit beschäftigen, warum es uns oft so schwer fällt, nach dem zu fragen, was wir wirklich wollen und welche Strategien wir stattdessen anwenden.

Wir werden viel Zeit haben uns spielerisch zu spüren: Allein, zu zweit oder in anderen Konstellationen erkunden wir, welche tiefe Zufriedenheit und Freude entstehen, wenn wir die verschiedenen Dynamiken direkt einnehmen und dabei erleben, welche Klarheit daraus erwachsen kann, wenn wir dieses neue Bewusstsein in unsere Verbindungen integrieren.

 

„Dir bewusst zu werden über das, was du im jeweiligen Moment wirklich willst und zu erkennen, dass du dabei immer die Wahl hast, ist wichtiger als das tatsächliche Tun.“

 

FÜR WEN ?

Dieses Wochenende ist für Alle, die mehr über sich selbst erfahren und die Qualität ihrer Beziehungen und Verbindungen verbessern möchten – persönlich oder beruflich, mit Partner*innen, Freund*innen, Eltern, Kindern oder Kolleg*innen.

Das Seminar ist für interessierte Menschen aller Geschlechter, Orientierungen, Beziehungskonstellationen offen und geeignet, es bedarf keinerlei Vorkenntnisse.
Du kannst gemeinsam mit deinem/deinen Partner*innen teilnehmen oder auch als Einzelperson. Alle Übungen, die du an diesem Wochenende kennenlernen wirst, kannst du auch mit anderen Teilnehmenden üben (oder auch allein machen oder auch nur zuschauen).

ZEIT / ORT:
Dieser Workshop geht über 2 komplette Tage:
Samstag, 23.Januar 2021  11:00 – ca. 19:30 Uhr
Sonntag,  24.Januar 2021  11:00 – ca. 18:00 Uhr

Der Workshop findet in den Räumen von Steffis Hostel Heidelberg statt.
Das Hostel ist in wenigen Minuten zu Fuß vom Heidelberger Hauptbahnhof
zu erreichen.
Für weitere Infos bezüglich der Lage/Anreise und falls du eine günstige und schöne Übernachtungsmöglichkeit benötigst, schau doch mal auf www.hostelheidelberg.de vorbei.

 

 

 

SEMINARGEBÜHR :
Früchbucherpreis bis 30.November 2020 : 180 .- Euro p.Person
danach   220.- Euro pro Person


Wenn du Lust und Interesse hast, einen Workshop mit mir in deinem Umfeld/deiner Stadt zu organisieren, dann nimm sehr gerne Kontakt zu mir auf und lass uns besprechen, welche Möglichkeiten es gibt.

 

Kategorien: Workshops